Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Clubbestenermittlung

Juli 23 - Juli 24

SEGELGEMEINSCHAFT AUGSBURG E. V.
IM DEUTSCHEN SEGLERVERBAND UND BAYERISCHEN LANDESSPORTVERBAND
_______________________________________________________________________________
Ausschreibung zur SGA Clubbesten-Ermittlung 23. und 24. Juli 2021

Ausschreibung CBE 2021
Veranstalter

Segelgemeinschaft Augsburg e.V.
Startberechtigt sind alle Boote, deren Steuermann Clubmitglied der SGA oder des SWB
ist. Alle Steuerleute müssen im Besitz eines gültigen Führerscheins des DSV sein. Gesegelt wird nach der aktuellen Ammersee-Yardstickliste und den aktuellen Yardstickzahlen des DSV. Boote, für die keine Yst.-Zahl bekannt ist, werden von der Wettfahrtleitung eingestuft.
Proteste gegen die Einstufung sind nicht möglich. Die jeweilige Yacht und deren Ausrüstung hat der gültigen Yardstickzahl, der Klassenvorschrift, dem Werftstandard und evtl. einer De- klaration des AYA zu entsprechen.

Wettfahrttage – Wettfahrten
Samstag, 23.07.2022 und Sonntag, 24.07.2022.
Erster vorgesehener Start: Samstag, 23.07.2022 um 14:00 Uhr.
Es sind 6 Wettfahrten vorgesehen, ab vier gewerteten Wettfahrten ein Streicher Letzte Startmöglichkeit: Sonntag, 24.07.2022, 15:30 Uhr
Einschreibung 23.07.2022, von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Clubhaus

Steuermannsbesprechung
23.07.2022 12:30 Uhr vor dem Clubhaus.

Meldestelle
Hans Leitl, Tassilostraße 22, 80396 Pähl Tel.: 0151 165 68 742, E-Mail: wettsegelwart@sga-online.de
https://www.sga-online.de
Meldeschluss Montag 18.07.2022 (Eingang bei der Meldestelle)

Wettfahrtleiter Hans Leitl
Schiedsgericht Wird bei Bedarf gebildet
Wertung Low – Point
Preise Wanderpokal für den Clubbesten 2021 Preise für die ersten 3 Mannschaften Sonderwertung U-20 (ab drei Booten) Erinnerungspreise
Preisverteilung Die Bekanntgabe des Clubbesten 2021 und die Preisverteilung erfolgen beim Clubfest, am Samstag, den 31. Juli 2021 im Clubhaus/Zelt in St. Al- ban
Veranstaltungen Samstag, 24.07.2018 nach Schluss der letzten Wettfahrt „kleiner Imbiss“
Für Regattaveranstaltungen in der Corona Pandemie gelten besondere Regeln, die Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung sind:
Die Regatta kann ggf. bezüglich ihres Programms und ihrer Durchführung kurzfristig an die Regelungen und Vorgaben der jeweils aktuellen Infektionsschutzverordnung, an Anweisun- gen des Landratsamtes oder an die jeweilige Corona-Situation angepasst werden. Die Re- gatta findet nur bei Inzidenzwerten im Landkreis Landsberg am Lech von unter 100 statt und sofern es die jeweiligen behördlichen Regelungen zulassen.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über raceoffice.org.
Alle Regattaunterlagen sind über raceoffice.org verfügbar und werden nicht persönlich aus- gehändigt.
Alle Mitteilungen der Wettfahrtleitung erfolgen über das Online „Schwarze Brett“ in race- office.org, über Lautsprecheransagen sowie Schall- und/oder Flaggensignale.
Die Mobilfunknummer eines Mitglieds der Wettfahrtleitung wird am schwarzen Brett in race- office.org bekannt gegeben und kann bei dringenden Fragen genutzt werden.
Alle Teilnehmer müssen bis Samstag, den 24.07.2021 12:00 Uhr einen negativen PCR- Test (nicht älter als 48h) oder einen bestätigten negativen Schnelltest (nicht älter als 24h) vorweisen. Auch das Wettfahrtkomitee der SGA wird am Samstag morgens ge- testet. Personen ohne negativen Test haben keinen Zugang zum SGA-Gelände. Teil- nehmer mit Nachweis von 2 Impfungen sind ab dem 14. Tag nach der 2. Impfung von der Testpflicht befreit.

Haftungsausschluss
Die Haftung des Eigners, des Schiffsführers und seiner Besatzung regelt sich nach den be- stehenden Gesetzen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Haftung des Veranstal- ters und der Wettfahrtleitung ist gemäß dem Haftungsausschluss der SGA beschränkt.
Dieser ist als Teilnahmevoraussetzung zwingend zu unterschreiben und per E-Mail an bis spätestens 20.07.2021 an wettsegelwart@sga-online.de zu senden (Downloadfor- mular auf der Homepage, Rubrik Regatta und in RaceOffice.org).
Haftpflichtversicherung Für jedes gemeldete Boot muss eine Haftpflichtversicherung mit mind. 3,5 Mio. € Deckung vorhanden sein. Der Nachweis ist auf Verlangen dem Veranstalter vorzulegen.

Allgemeine Bedingungen
Die Austragung der Wettfahrten erfolgt nach den WR der WS, den Ordnungsvorschriften des DSV, der Ausschreibung und den Anweisungen in WR Anhang S, Standard- Segelanweisungen, und ergänzenden Segelanweisungen, die an der offiziellen Tafel für Be- kanntmachungen, die sich im Fenster des Regattabüros befindet, aushängen.
Im Rahmen der Teilnahme genehmigen die Teilnehmer die unbegrenzte Nutzung, Vorfüh- rung und Vervielfältigung von Fotos, Tonaufnahmen und Videomaterial, welche im Rahmen der SGA-Veranstaltung erstellt werden. Die persönlichen Verwertungsrechte des Teilneh- mers oder die von Dritten werden hierdurch nicht eingeschränkt.

Sicherheitsbestimmungen:
Die Boote müssen entsprechend der Klassenvorschriften ausgerüstet sein und für jedes Crewmitglied muss sich ein persönliches Auftriebsmittel an Bord befinden. Jollen müssen außerdem in gekentertem Zustand so viel Auftrieb haben, dass sie die Besatzung tragen können und eine 8 m lange und 8 mm starke Schleppleine, sowie ein Paddel mitführen.

 

Helfer melden sich bitte bei Hans Leitl, unter wettsegelwart@sga-online.de

Details

Beginn:
Juli 23
Ende:
Juli 24
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

SGA
Telefon:
08234 / 3374
E-Mail:
wettsegelwart@sga-online.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

SGA
Seeweg Süd 85
Sankt Alban, Bayern 86911 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
08234 / 3374
Veranstaltungsort-Website anzeigen